Warum im Supermarkt zum Fertigprodukt greifen, wenn du dir einen leckeren Snack in wenigen Handgriffen selbst herstellen kannst? Wir zeigen dir, wie’s geht.

Müeslirigel gelten als leckere und gesunde Energielieferanten, doch leider sind viele im Handel erhältliche Energieriegel vollgepackt mit Aroma-, Geschmacks- und Farbstoffen und enthalten viel zu viel Zucker.

Wir haben verschiedene Rezepte ausprobiert und angepasst, von denen wir euch zwei vorstellen möchten. Diese Riegel sind ideal als Stärkung auf Wanderungen, den Snack nach der Joggingrunde oder für die Lunchdose der Kinder.

In einer gut geschlossenen Metalldose sind diese leckeren Riegel etwa eine Woche haltbar. Bei verschiedenen Herstellern gibt es Riegelformen aus Silikon, die die Herstellung etwas vereinfachen.

 

Die Zutaten
  • 50 g Butter
  • 1 dl Ahornsirup
  • 25 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 140 g Vollkorn-Haferflocken fein
  • 25 g Weizenkleie
  • 80 g Haselnüsse grob gehackt
  • 60 g getrocknete Cranberries fein gehackt
Die Zubereitung

Butter, Ahornsirup, Zucker und Zimt in einer Pfanne unter gelegentlichem Rühren kurz aufkochen. Danach die Pfanne vom Herd nehmen.

Jetzt die Haferflocken und alle übrigen Zutaten beigeben und gut mischen.

Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen, andrücken und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad für etwa 15 Minuten backen, bis die Masse gut zusammenhält. Danach die Masse in noch warmem Zustand in Rechtecke schneiden und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Die Zutaten
  • 40 g Butter
  • 150 g gezuckerte Kondensmilch
  • 100 g Dinkelflocken
  • 20 g gepuffter Hafer (ungesüsst)
  • 50 g Kokosraspel
  • 80 g backfeste Schokowürfel
Die Zubereitung

Butter und Kondensmilch in einer Pfanne unter gelegentlichem Rühren aufkochen. Anschliessend die Pfanne von der Platte nehmen.

Nun die Dinkelflocken, den gepuffter Hafer sowie die Kokosraspel beigeben und alles gut mischen. Die Hälfte der Schokowürfel beigeben und darunter mischen.

Die Masse circa 2 cm dick auf ein Backblech geben und andrücken und die übrigen Schokowürfel darüber streuen.

Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und andrücken, die übrigen Schokowürfel darüber streuen und alles im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad für etwa 20 Minuten backen, bis die Masse gut zusammenhält. Danach die Masse in noch warmem Zustand in Rechtecke schneiden und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Pin It on Pinterest

Share This